SAM (SchülerAktivierendeMethoden) Schnuppern mit den Schülern der HS Ostermiething

Zuerst wurde in Gruppen gearbeitet. Jeder Hauptschüler betreute eine Gruppe von Kindern der 4. Klasse. Sie lernten, sich auf Englisch vorzustellen, über ihre Lieblingsfarben, -essen, Freunde usw. zu erzählen.

Dazu gab es ein "Buddy book", verschiedene Arbeitsblätter und Lernspiele wie Memorys. Ziel dieser Arbeitsweise ist, dass die Schüler selbst aktiviert werden, Lerninhalte zu erfassen. Das "Berieseln lassen" durch den Lehrer soll so vermieden werden.

Im sogenannten "Kugellager" erzählten sie sich auf Englisch ihre "favourite colours" usw. Dazu wird ein Innen - und ein Außenkreis gebildet. Der Innenkreis startet und erzählt, die Kinder im Außenkreis hören zu. Nach einer Weile wird im Uhrzeigersinn gewechselt und so muss man die Lerninhalte immer wiederholen - und das auf lustige Art.

Im sogenannten "Bienenstock" wird Erlerntes noch einmal wiederholt - jeder Schüler stellte sich nun vor allen anderen auf Englisch vor. Sie machten es gut!